Digitales Storytelling von Leinwand bis Touchscreen

Mit Project ROME stellt Adobe ein Tool vor, mit dem sich Audio, Video, Text und Grafik zu interaktiven Präsentationen zusammenführen und veröffentlichen lassen. Das ganze kommt als eine Art Flash/Dreamweaver/Indesign-Mashup daher und richtet sich vornehmlich an Einsteiger. Im Demovideo sieht das Zusammenstellen der Inhalte dann auch recht intuitiv aus. Im YouTube-Kanal zu Project ROME finden sich Videos, die viele Funktionen erklären und Hilfestellung leisten sollen. Ab sofort kann jeder das Tool selbst probieren.

Project ROME gibt’s wahlweise als Onlineapplikation im Browser oder als Desktop-Variante zum Download für OS X ab 10.5 oder Windows. Während der Testphase kann man das Tool noch kostenlos nutzen, später wird’s dann gebührenpflichtig.

via TUAW

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Schlagwörter-Wolke

%d Bloggern gefällt das: